Schuldgefühle, Abtreibung, Kindstot, Abgang

Schuldgefühle, Abtreibung, Kindstod, Abgang

Viele Frauen leiden unter Schuldgefühlen nach dem Kindstod wie auch einer Abtreibung oder einem Abgang. Es sind Gefühle und Vorwürfe, die nicht mehr verschwinden und sie erscheinen wie in die eigene Seele eingebrannt. Pari bietet Ihnen rund um das Thema Kindstod eine tiefgehende wie auch tiefgründige Auflösung Ihrer Schuldgefühle. Damit helfen Sie sich selbst wie auch Ihrem verlorenen Kind.

Hilfe nach Abtreibung

Mein Wunsch

Ich wünsche Ihnen, dass Sie den Mut haben, die eigene innere Welt zu erobern. Denn diese erwartet Sie schon so lange und weiß von Anbeginn aller Zeiten, wer Sie wirklich sind: Etwas sehr Wertvolles und Gutes.

Hilfe nach Abtreibung Kindstod, Abgang – und Abschied nehmen

Nichts geschieht ohne Grund, alles hat seinen Sinn und damit ist es sicher kein Zufall, dass Sie gerade diese Seite besuchen. Und ich möchte Ihnen helfen, durch meine Erklärungen, welche Ihre Lage bereits beruhigen können oder eben durch meine persönliche Hilfe, welche ich Ihnen jederzeit hierzu anbiete.

Immerhin geht es hier um ein großes Tabuthema und zugleich um die unendliche Trauer nach einer Fehl- oder Totgeburt, einem Abgang oder einer Abtreibung. Selbst wenn ein solches traumatisches Erlebnis bereits viele Jahre zurück liegt, verfolgt es unbearbeitet die betreffende Person ein Leben lang. Und nur wer dies selbst erleben musste, kann den damit verbundenen unermesslichen Schmerz nachempfinden.

Abtreibung, Fehlgeburt, Totgeburt oder Abgang: Es ist also im Leben etwas Endgültiges geschehen, was nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Immer wieder kreisen quälende Gedanken im Kopf der betreffenden Frau und rauben ihr sogar nachts den Schlaf. Daneben werden gewisse Zeitpunkte zum Alptraum, etwa wenn sich der Tag des Geschehens oder des damals errechneten Geburtstermins jährt. Nichts ist mehr wie es war, man fühlt sich aus der Bahn geworfen und daneben sind diese extrem psychischen Belastungen und Schuldgefühle oftmals die Ursache für Erkrankungen. Unsere Seele vergisst nichts und sie lässt sich genauso wenig betrügen.

Vorher und nachher

Ob Kindstod, Abtreibung oder Abgang: Trauer und Schuldgefühle erdrücken Sie und es gibt keine Person auf der Welt, welche Sie ganz und vollkommen verstehen kann. In Ihnen lastet eine Schuld, welche sich scheinbar niemals mehr reinwaschen lässt. Da ist etwas, wovon Sie als Kind nicht wussten, dass es das gibt oder dass dies in Ihr Leben treten könnte. Schlimmer noch - dieses Andere fühlt sich jetzt so massiv und groß wie ein Berg an.

Ob nach Abtreibung, Fehl- oder Totgeburt sowie Abgang: Langsam lernen Sie sich selbst zu verzeihen, indem Sie dem anderen Wesen, jenem, dem Sie etwas angetan haben, die Hand reichen - um sich zu entschuldigen und Ihre Liebe zu zeigen. Und Sie spüren, wie dieses Wesen, welches ja schon einmal Ihre Nähe gesucht hat, nun erneut Vertrauen zu Ihnen findet und Ihnen verzeiht. Dankbarkeit empfinden Sie jetzt zu dem Anderen und aus diesem echten Gefühl wünschen Sie jenem "alles", was Sie geben und schenken können - und nochmals mehr. Die Narben beginnen sich aufzulösen und etwas unerklärlich Tiefes wird durch Ihre eigene Liebe aufgefüllt. Das fühlen Sie und dies wird Sie nicht mehr verlassen.

Ungelöste Fragen

Nach dem Kindstod, einem Abgang oder einer Abtreibung entstehen Schuldgefühle, solche, auf die sich kaum Antworten finden lassen:

° Was habe ich falsch gemacht?

° Warum habe ich mich nicht gewehrt?

° Ist es meine Schuld, dass ich mein Kind verloren habe?

° War meine Absicht, das Kind nicht anzunehmen, falsch?

Zu bedenken ist: „Es geht hier nicht um die Schuldfrage am Kindstot, niemand hat das Recht, zu urteilen oder zu werten. Viel wichtiger ist es, dass „Du Deinen inneren Frieden" wieder finden kannst und "Dich" damit das Geschehene nicht mehr belastet."

Abtreibung, Fehl- oder Totgeburt sowie Abgang: Die Auflösung Ihrer Schuldgefühle nach dem Kindstod

Auf meiner Internetseite spreche in meine Leser mit Sie an, hier an dieser Stelle geht es aber um Sie ganz persönlich und daher werde ich im Folgenden das "Du" benutzen. Derart wirkt der Text stärker, denn es geht ins tiefste Innere - und zeigt auf, wie die Auflösung Ihrer Schuldgefühle in etwa abläuft.

Mit großem Einfühlungsvermögen werden wir eine solche Auflösung jetzt vornehmen, hierbei bin ich das Medium und Du bist "Du" selbst und das Kind in Dir ist nach wie vor Deins. Zuerst beruhigen wir uns und stellen die Uhr zurück, um in die Vergangenheit zu gehen, wo wir Kontakt mit Deinem Kind aufnehmen. Dabei bist Du in keiner Minute alleine, sondern Deine Trauer und Deine Sorgen lösen wir jetzt gemeinsam auf.

Es wird Dir gut tun. Versprochen. Sei mutig, auf Dich wartet nichts als das Gute in Dir und es wird Dich und Dein Leben für immer verändern. Ich reiche Dir von Herzen meine Hand und Du ergreifst diese. Hand in Hand gehen wir ein Stück Deines Weges - und jetzt hast Du alle Zeit, die Du brauchst, um Dich voll und ganz von Deinem Kind zu verabschieden. Auch könnt Ihr euch spüren und euch etwas mitteilen.

Einmal wart Ihr Eins und jetzt schließt sich die davon zurückgebliebene Wunde. Ihr werdet Erleichterung spüren und diese wird in Euch bleiben, auch wenn Ihr Euch heute trennen werdet. Etwas zwischen Euch wird für immer geheilt sein und alles Schlechte, was passiert, ist ab jetzt verschwunden. Ihr werdet in Zukunft liebevoll aneinander denken, euch nur das Beste wünschen, weil es keine Fehler, Schuld und Vorwürfe mehr gibt.

Jetzt kannst Du neu leben, aufleben und mit dem Geschehenen umgehen, Deine Schuldgefühle verschwinden wie der Rauch im Wind und eine Zeitlang schaust du dem noch hinterher, erkennend wie sich alles wandelt und damit auch deine Schuld. Jetzt bist Du in der Lage, Dich und Dein Leben wieder ohne Wenn und Aber anzunehmen. Eine alte Last, welche Dich vorher zu erdrücken schien, verschwindet jetzt für immer. Und zurück bleibt das Gute in Dir und das Wissen darüber, dass die Welt auf dieses schon so lange gewartet hat.


Mehr erfahren!

Jenseitskontakte
Jenseitskontakte, Kontakte zu toten Seelen und die Arbeit als Medium:
Wie geht das und wann nutzt es Ihnen?
Erfahren Sie mehr

  0 77 21 / 40 44 50 - Ich bin jetzt erreichbar.

So erreichen Sie mich

Festnetz:
+49 (0) 77 21 / 40 44 50

Keine versteckten Kosten, normaler Festnetzanschluss

Handy:
+49 (0) 175 / 43 94 657

E-Mail:
info_at_pari-vs.de

Impressum
Datenschutz

Meine Sprechzeiten

Ich freue mich auf unser Gespräch!

Montag von 10 Uhr bis 22 Uhr

Dienstag von 10 Uhr bis 21 Uhr

Mittwoch von 10 Uhr bis 22 Uhr

Donnerstag von 10 Uhr bis 23 Uhr

Freitag von 13 Uhr bis 23 Uhr

Samstag von 10 Uhr bis 22 Uhr

Sonntag von 10 Uhr bis 22 Uhr

Bleiben wir in Kontakt